zu Facebook
 
 

Wie funktioniert Hören?

Der Hörprozess kurz erklärt

 

Unser auditives Sinnesorgan ist ein kleines Wunderwerk der Natur. Ein hochkomplexes System, das in der Ohrmuschel beginnt. Diese bündelt den Schall und führt ihn über den Gehörgang zum Trommelfell. Bei Eintreten der Schallwellen beginnt das Trommelfell zu schwingen und gibt die entstehenden Bewegungen weiter an die Gehörknöchelchen Hammer, Amboss und Steigbügel. Diese kleinsten Knöchelchen in unserem Körper sind in der Lage die ankommenden Schwingungen zu verstärken oder abzudämpfen. 

 

 

Der Steigbügel grenzt an eine kleine Öffnung, das ovale Fenster, unter dem wiederum das runde Fenster liegt. Diese beiden Bereiche führen zum Innenohr. Dazu gehören die Ohrschnecke (Cochlea) und die Bogengänge, die unser Gleichgewicht steuern. Die Ohrschnecke ist mit Flüssigkeit gefüllt und mit ca. 25.000 Hörrezeptoren (Haarzellen) versehen. Diese Rezeptoren leiten die vom Mittelohr umgewandelten Impulse als elektrische Impulse über Nervenfasern im Hörnerv an unser Gehirn weiter, um das Gehörte auch wahrzunehmen und zu verarbeiten. 

zurück

Nulltarif

Hörgeräte zum Nulltarif

Die gesetzliche Krankenkasse unterstützt Sie bei einer eingeschränkten Hörfähigkeit: Alle sechs Jahre haben Versicherte Anspruch auf Leistungen, die die Kosten für ein BASIS Hörgerät bei Lindacher Akustik abdecken. Mehr lesen...

Unsere Leistungen

Kostenlose Höranalyse
Individuelle Hörberatung
Probetragen von Hörgeräten
Meisterkompetenz in allen Fachgeschäften
Umfangreiche Servicepakete
Reparaturen & Hörgerätebatterien Weiterlesen...

Fachgeschäfte

Die beste Betreuung vor Ort –
auch in Ihrer Nähe

Aktuelle Meldungen

High-Light: Diskretes Hörsystem maßgefertigt aus Titan!

Widerstandsfähig und äußerst angenehm zu tragen: Ein nahezu unsichtbares Hörsystem aus Titan
Weiterlesen...

Unsere Marken: