zu Facebook
 
 

Arbeitslärmschutz

Zum Schutz des Gehörs in einer lärmintensiven Arbeitsumgebung kommen unterschiedliche Lösungen als Gehörschutz in Frage.

 

Individueller ArbeitslärmschutzAnhand einer präzisen Abformung Ihres Gehörgangs wird ein individuelles Ohrstück für Sie angefertigt. Ohne Druckstellen sitzt die so genannte Otoplastik perfekt in Ihrem Gehörgang. Ein integrierter Filter sorgt dafür, dass schädliche Schallwellen gedämmt und die unbedenklichen Frequenzen ganz natürlich wahrgenommen werden. Beste Materialien und eine Belüftungsbohrung sorgen für eine lange Lebensdauer, einfache Reinigung und maximalen Tragekomfort.

 

Gehörschutz-StandardLindacher bietet Ihnen auch im Bereich des Standard-Gehörschutzes beste Produkte von führenden Herstellern an. Die Standard-Ohrstöpsel sind vorgefertigt. Sie bieten Ihnen in diversen Ausführungen vom klassischen „Ohropax“ über Kunststofflösungen mit weichen Lamellen und unterschiedlichen Filtern ebenfalls einen angenehmen Tragekomfort und den notwendigen Schutz vor gefährlichen Schallpegeln am Arbeitsplatz.

 

GehörschutzkapselDie Gehörschutzkapsel eignet sich zum Schutz des Gehörs für den kurzzeitigen Aufenthalt in lautstarken Arbeitsumgebungen. Die gepolsterten Hartkunststoffschalen bieten zuverlässigen Lärmschutz und angenehmen Tragekomfort. Optional können ein außen liegendes Mikrofon zur Aufnahme der Umgebungsgeräusche sowie ein innen liegender Verstärker und ein Lautsprecher integriert werden. Eine Verbindung zu Funkgeräten und Handys und die Verständigung trotz Lautstärkendämmung sind mit diesen technischen Optionen mühelos möglich.

 

DIE EG-RICHTLINE "LÄRM" (2003/10/EG)

Die EG-Richtlinie „Lärm“ (2003/10/EG) legt zwei wichtige Grenzwerte zum Arbeitslärmschutz fest:

1. „Erreicht oder überschreitet in einem Arbeitsbereich der Beurteilungspegel den Wert von 80 dB(A), so handelt es sich um einen Lärmbereich.“ Ab diesem Wert muss ein Arbeitgeber Gehörschutz anbieten.

2. „Erreicht oder überschreitet der Beurteilungspegel den Wert von 85 dB(A), so liegt ein kennzeichnungspflichtiger Lärmbereich vor. Dieser muss gemäß BG-Vorschrift Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung am Arbeitsplatz mit dem Gebotszeichen ‚Gehörschutz benutzen’ gekennzeichnet werden.“ Ab diesem Wert muss am Arbeitsplatz Gehörschutz getragen werden.

 
zurück

Nulltarif

Hörgeräte zum Nulltarif

Die gesetzliche Krankenkasse unterstützt Sie bei einer eingeschränkten Hörfähigkeit: Alle sechs
Jahre haben Versicherte Anspruch auf Leistungen, die die Kosten für ein BASIS Hörgerät bei Lindacher Akustik abdecken. Zu unserem Angebot

Unser Service

Kostenloser Hörtest
0% Hörgeräte-Finanzierung
Meisterkompetenz in allen Fachgeschäften
Hörgeräte-Reparaturen Mehr zu unserem Service

Fachgeschäfte

Die beste Betreuung vor Ort –
auch in Ihrer Nähe

Aktuelle Meldungen

High-Light: Diskretes Hörsystem maßgefertigt aus Titan!

Widerstandsfähig und äußerst angenehm zu tragen: Ein nahezu unsichtbares Hörsystem aus Titan
Weiterlesen...

Ausbildung zum Hörakustiker

Wir suchen Technikfans mit Herz und Verstand, die Lust haben auf eine spannende Ausbildung mit Zukunft. Jetzt bewerben!
Weiterlesen...

Aktion: Kostenlose Hörtests

Kostenloser Hörtest und danach ein heißer selbstgebrühter Mokka oder Retsina! Lindacher in Reichenbach grüßt auf Griechisch.
Weiterlesen...

Unsere Marken: